Bioresonanz Andrea

Baubiologie

Strahlenbelastungen durch E-Smog, wie Handy-Strahlung, W-Lan, Radar, Verwerfungen, Wasseradern uvm. sollten auf jeden Fall neutralisiert werden. Ein guter Schlaf-, Arbeitsplatz und ein geschützter Körper sind die beste Voraussetzung, damit Folgetherapien lange bzw. dauerhaft anhalten.

Elektrosmog-Belastungen nehmen einen immer größeren Stellenwert bei der Ursache vieler chronischer Erkrankungen ein. E-Smog erzeugt Dauerstress, Schlafstörungen,Allergien, Organe des endokrinen Systems und Fortpflanzungsorgane werden geschädigt, ja sogar eine erhöhte Durchlässigkeit der Blut-Hirn-Schranke ist die Folge. Genauso wie Sie für gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung sorgen sollten, sind Sie dafür verantwortlich, Ihren Körper vor Elektrosmog zu schützen.

Das erklärt auch, warum bei dem med. Fortschritt unserer Zeit so viele Menschen krank sind, wie noch nie. Vor allem sehr viele junge Menschen haben bereits chron. Krankheiten.